Umfrage zu Elterntaxis an Aachener Schulen

„Elterntaxi“ nennt man es, wenn übervorsichtige Eltern (a.k.a. „Helikoptereltern“) ihre Lütten am liebsten bis in den Klassenraum fahren möchten. Das morgendliche Verkehrschaos vor den Schulen erzeugt jedoch für alle (Eltern, Kinder, Lehrkräfte, Anwohner) unnötigen Stress, Lärm, Abgase und nicht zuletzt unübersichtliche und damit gefährliche Verkehrssituationen.

Um ein Gefühl dafür zu bekommen, ob „Elterntaxis“ auch in Aachen ein Problem sind, würde ich mit dieser kleinen Umfrage von Euch gerne wissen, ob das an Eurer Schule auch so ist.

Elterntaxi: An Deiner Schule ein Problem?

Disclaimer: Die Umfrage ist anonym, nicht schulgebunden und natürlich nicht repräsentativ. Wenn Ihr mir mehr Infos zu Eurer Aachener Schule geben wollt, dann gerne als Kommentar.

Wenn ich den Kommentar aus Gründen nicht freischalten soll, dann schreibt das bitte auch in den Kommentar!

 

2 Gedanken zu „Umfrage zu Elterntaxis an Aachener Schulen

  1. Wohne in Düren gegenüber einer Schule. Absolutes Halteverbot wird total ignoriert. Diese Fahrzeuge nehmen aber anderen Verkehrsteilnehmern die Sicht auf die Kinder im Eingangsbereich. Die Katastrophe ist vorprogrammiert. Bitten bei der Schule, dem Ordnungsamt und Tiefbauamt, doch dort Blumenkübel oder vergleichbares dort hin zu stellen, wurden ignoriert. Die ganzen Mailverkehr gespeichert. Bekommen die Medien, wenn es kracht. Paragraph 13 StGB sag ich nur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.