Tellerrand: Bildungspolitik in Aachen in der KW6

Um Schu­len und Bil­dung geht’s ja nicht nur im Schul­aus­schuss. Auch in den ande­ren Aus­schüs­sen behan­deln die Teil­neh­mer bil­dungs­po­li­ti­sche Themen.

Am 03.02.2015 stellt das städtische Gesundheitsamt im Kinder- und Jugendausschuss die Ergebnisse der Schuleingangsuntersuchungen für die Stadt Aachen vor. Leider gibt es da im Allris nicht viel mehr als den Hinweis auf den Tagesordnungspunkt. Allgemeine Infos zur Schuleingangsuntersuchung gibt es auf den entsprechenden Seiten der BZgA.

Am 04.02.2015 berät der Integrationsrat noch einmal über „Interkulturelle Schulen als Regelschulen“ und ob er jemanden (und wenn ja, wen) er zu diesem Qualifikationskurs des Landesintegrationsrates schickt. Das war bereits Thema im Dezember 2014.

Ebenfalls am 04.02.2015 berät der Ausschuss für Arbeit, Wirtschaft und Wissenschaft über „CHECK-IN“, ein Berufsinformationsprogramm für Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse. Der Check-In-Tag in Aachen findet am 27.02.2015 statt. Mehr Informationen darüber gibt es auf der Projekt-Seite.

Anschließend ist im selben Ausschuss das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen und sein Umzug ins Grashaus am Fischmarkt Thema. Bürgerinnen und Bürger, Schulen sowie andere Einrichtungen und Institutionen können sich im Informationsbüro im Grashaus über Europäische Fragen kostenlos informieren und beraten lassen. Für Schulen wären Studienfahrten, Planspiele und in Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit dem Team vom „Europäischen Klassenzimmer“ (Kulturbetrieb) von Interesse. Das Gebäude selber ist übrigens ebenfalls immer einen Blick wert.

Das war es auf den schnel­len Blick für diese Woche in den öffent­li­chen Tei­len. Wer mehr weiß, darf das gerne in den Kom­men­ta­ren posten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.