Sachstand zu den auslaufenden Schulen in Nordrhein-Westfalen

Das NRW-Ministerium für Schule und Weiterbildung (MSW) hat in einem Bericht den „Sachstand zu den auslaufenden Schulen in NRW“ veröffentlicht.

Da es sich um ein Zahlengrab im PDF-Format handelt, habe ich zumindest die Daten der StädteRegion Aachen in einer .ods-Datei zusammengefasst.

Zusammenfassung

  • Hauptschulen sind NRW-weit auf dem absteigenden Ast (2011/2012: 601, 2014/2015: 485)
  • Realschulen und Gymnasien bleiben NRW-weit nahezu konstant (bei jeweils knapp über 500).
  • Auch bei den weiterführenden Schulen ohne 5. Jahrgang ist die Hauptschule mit 288 Schulen führend. Absehbar ist also, dass der Abwärtstrend in den kommenden Jahren bleibt.
  • Die Anzahl der Schülerinnen und Schüler in NRW nimmt in allen Schulformen außer bei „Schulen des längeren gemeinsamen Lernes“ (Sekundarschule, Gesamtschule, Gemeinschaftsschule, PRIMUS-Schule) stetig ab.
  • Die Anzahl der Förderschulen nimmt in NRW leicht ab.

Situation in Aachen

Für Aachen vermeldet der Bericht das folgende Bild im Schuljahr 2014/2015:

SchulformZahl der
Schulen
davon
auslaufend
auslaufende Schule(n)
Grundschule371Städt. Kath. Grundschule Mataréstraße
Hauptschule52Städt. Gemeinschaftshauptschule Eilendorf
Städt. Gemeinschaftshauptschule Kronenberg
Realschule41David-Hansemann-Realschule
Gesamtschule4-
Gymnasium8-
Förderschule G/H9-
Weiterbildungskolleg2-
Berufskolleg5-

Für die Aufnahmezahlen an den Aachener Schulen verweise ich auf den Schulausschuss vom 24.03.2015.

Ein Gedanke zu „Sachstand zu den auslaufenden Schulen in Nordrhein-Westfalen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.