Pressemitteilung: Einsatz von freier und offener Software an Aachener Schulen

Zur Stellungnahme der Verwaltung zu meinem Antrag „Freie und offene Software an der 4. Aachener Gesamtschule“ haben die Aachener Piraten Mitte der Woche eine Pressemitteilung veröffentlicht. Hier die Mitteilung im Wortlaut.

Die Abteilung Informations- und Kommunikationsmanagement der Stadt Aachen zeigt eine bedenkliche Unkenntnis gegenüber modernen IT-Themen. Die Aachener Piraten hatten in einem Antrag gefordert, den Einsatz von freier und offener Software sowie offenen Bildungsmaterialien an der 4. Aachener Gesamtschule zu prüfen.

Obwohl der Antrag der Piraten detailliert auf die Philosophie hinter freier und offener Software (Free and Open Source Software – FOSS) eingeht und sogar auf Erfahrungsberichte anderer Schulen beim Einsatz von FOSS hinweist, reduziert die Stellungnahme der Verwaltung die Potenziale auf Kostenersparnisse durch den Einsatz von „Freeware“ und geht mit keiner Silbe auf die angesprochenen offenen Bildungsmaterialien (OER) ein.

„Freeware ist genau das, was wir nicht hören wollten“, so Michael Sahm, schulpolitischer Sprecher der Aachener Piraten. „Der Einsatz von FOSS emanzipiert den Anwender, macht ihn medienkompetent und lässt ihn teilhaben an der modernen IT-Welt. Und mit offenen Bildungsmaterialien schaffen, verbreiten und nutzen Lehrende und Lernende gemeinsam offenes Wissen. Wissen vermehrt sich, wenn man es teilt! Die Wikipedia macht das sehr schön deutlich.“

Kostenersparnis ist nur ein verschwindend geringer Anteil an den OER- und FOSS-Konzepten. Und natürlich muss die Verwaltung die Kosten im Auge behalten – besonders in Zeiten einer angekündigten Haushaltssperre.

„Da der Verwaltung ganz offensichtlich die Konzepte und Potenziale von FOSS und OER nicht bekannt sind, hätten wir uns frühzeitige Rückfragen gewünscht“, so Michael Sahm weiter. „Dann hätten wir sehr wohl auf sinnvolle Einsparpotenziale hinweisen können. Aber natürlich steht der langfristige Nutzen im Vordergrund: Wer die MINT-Fächer, also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, zielführend in den Unterricht einbringen möchte, der darf die Einsatzmöglichkeiten von FOSS und OER nicht vernachlässigen.“

Ein Gedanke zu „Pressemitteilung: Einsatz von freier und offener Software an Aachener Schulen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.