Newsletter November 2018

Der neue Bildungs-Newsletter ist da. Themen:

  • Bericht Schulausschüsse Stadt und StädteRegion Aachen
  • Termine für Neuanmeldungen an den Aachener weiterführenden Schulen
  • Bericht vom Bildungstag 2018
  • Ist der Religionsunterricht alternativlos?
  • Internationale Unicef-Studie zur Bildungsgerechtigkeit
  • Zahl der Schulanfängerinnen und Schulanfänger 2018 nahezu unverändert im Vorjahresvergleich
  • Offene, nicht-kommerzielle Plattform für Unterrichtsmaterialien und Unterrichtsideen
  • Schulfach Wirtschaft an NRW-Schulen
  • 24 Ideen zum Lehren und Lernen im offenen Netz
  • Märchen
  • Alles MINT, oder was?
  • Termine für Schulausschüsse in 2019
  • Termine


Am 30.10.2018 tagte der Schulausschuss in der Stadt Aachen. Hier ist der Bericht.
http://bildung.piraten-ac.de/bericht-schulausschuss-stadt-aachen-30-10-2018/

Am 15.11.2018 tagte der Schulausschuss in der StädteRegion Aachen. Hier ist der Bericht.
http://bildung.piraten-ac.de/bericht-schulausschuss-staedteregion-aachen-15-11-2018/

Den Bericht für die Sitzung des Aachener Schulausschusses vom 29.11.2018 bekommt Ihr im nächsten Newsletter.
Oder Ihr lest ihn natürlich vorher im Blog. 😉


Die Stadt Aachen hat die Termine für die Anmeldungen an den Haupt-, Real- und Gesamtschulen sowie den Gymnasien herausgegeben.

  • Vorgezogenes Anmeldeverfahren für die städtischen Gesamtschulen vom 08.02.2019 bis 15.02.2019 (Aufnahmeentscheidungen bis 22.02.2019)
  • Anmeldeverfahren für alle städtischen Hauptschulen, Realschulen und städtischen Gymnasien vom 11.03.2019 bis 22.03.2019

Die Anmeldezeiträume für Aachener Privatschulen findet Ihr unter www.aachen.de/schulen


Am 20.11.2018 fand in Aachen der Bildungstag der StädteRegion statt. Thema war „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE).
Ab Januar sollen die Ergebnisse des Bildungstages unter www.staedteregion-aachen.de/bildungstag nachlesbar sein.

Ich war dieses Mal nicht so ganz angetan.
Der Workshop, den ich besucht habe, hat mir nur wenige neue Impulse liefern können (wie erreicht BNE die Menschen auf der persönlichen Ebene).
Und die Abendveranstaltung war eine Zumutung. Der Referent war sicherlich eine Kapazität auf dem Gebiet BNE, aber er war keinesfalls ein begeisternder Redner. Seine Folien waren hoffnungslos überfrachtet und seine monotone, nuschelige Stimme machte es schwer, konzentriert aufzupassen… sehr schade.

Ein Lichtblick war der Impulsvortrag von Frau Rasfeld, einer Mitbegründerin von „Schule im Aufbruch“.
https://esbzlog.wordpress.com/

Ich habe sie vorher schon einmal vortragen gesehen.
Immer wieder ein motivierendes und ansteckendes Erlebnis.


Der Humanistische Verband Nordrhein-Westfalen hat ein Informationsblatt erstellt, um Eltern zu ermuntern, gemeinsam mit Schulen und außerschulischen Trägern Alternativen zum Religionsunterricht an Grundschulen zu schaffen.
https://hpd.de/artikel/religionsunterricht-alternativlos-16113


Die Unicef hat eine internationale Studie zu Bildungschancen von Kindern in den Industrieländern erstellt.
https://www.unicef.de/informieren/aktuelles/presse/2018/ungleiche-bildungschancen-kinder-in-industrielaendern/177516

Fazit 1: Deutschland gehört mit Platz 23 zum unteren Mittelfeld.
Fazit 2: Eine hohe Wirtschaftskraft garantiert keine Bildungsgerechtigkeit

Generell sind solche Vergleichsstudien und das darauf aufbauende „Ranking“ immer mit Vorsicht zu genießen.
Ich vertraue Unicef aber wesentlich stärker als z.B. der OECD oder der Bertelsmann-Stiftung.


Das Statistische Bundesamt hat die Zahlen der i-Dötze in Deutschland für das laufende Schuljahr 2018/2019 veröffentlicht.
https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2018/11/PD18_438_211.html

In NRW gab es demnach 0,8% weniger Einschulungen.


ZUM-Unterrichten ist eine neue Plattform der ZUM, in der qualitativ hochwertige, freie Lernmaterialien veröffentlicht werden.
http://zum-unterrichten.de


Das Fach „Wirtschaft“ wird vom Schuljahr 2020/21 an allen weiterführenden allgemeinbildenden Schulen in NRW Pflichtfach werden.
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Presse/Pressemitteilungen/2018_17_LegPer/PM20181126_Wirtschaft/index.html

Bereits im letzten Jahr habe ich diese Pläne kommentiert.
http://bildung.piraten-ac.de/kommentiert-schulfach-wirtschaft/


Vom 1. bis 24. Dezember 2018 findet Ihr auf dieser Website jeden Tag ein frei verfügbares, browserbasiertes Tool, zusammen mit den jweiligen Einsatzmöglichkeiten im Unterricht. Alle Tools sind einfach zu verstehen, kostenfrei, bevorzugt Open Source und ohne Registrierung nutzbar.

http://openadvent.de/


Märchenstunde in der Schule oder Kita? Die Medienberatung NRW hat Material gesammelt, um im Unterricht Märchen zu thematisieren.
http://www.learnline.schulministerium.nrw.de/suche/Maerchen-zum-lesen-und-hoeren

Und wenn es nur darum geht, Märchen vorzulesen:
Das Projekt Gutenberg hat eine umfangreiche Liste an Märchen aus aller Welt zur freien, nicht-kommerziellen Nutzung.
http://gutenberg.spiegel.de/genre/marchen-fairy


Die Arbeitsagentur hat mal wortreich zusammengefasst, was es alles für Berufe (Studium und Ausbildung) im MINT-Bereich gibt.
https://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Arbeitsmarktberichte/Berufe/generische-Publikationen/Broschuere-MINT.pdf

Merke: Wenn man irgendwann und irgendwo im Rahmen seiner Tätigkeit einen Knopf drücken kann, ist es MINT.

Das bestätigt meine Ansicht, dass das Label „MINT“ nicht viel mehr als ein Marketing-Stunt derer ist, die darüber ihre IT-Umsätze steigern oder MINT-Fördergelder abgreifen wollen.

Außerdem macht es sich natürlich immer gut, wenn man als Entscheider irgendwas mit „MINT“ in die Kameras oder Mikrofone sagen kann. Da umweht einen doch gleich der bedeutungsvolle Hauch des Fortschrittsdenkers… am Puls der Zeit mit „MINT“, denkt doch an die Kinder!!1!1


Die nächsten Ausschusstermine lauten:

Schulausschuss Stadt Aachen:

  • 07.02.2019
  • 12.03.2019
  • 04.04.2019
  • 09.05.2019
  • 02.07.2019
  • 19.09.2019
  • 05.11.2019
  • 28.11.2019

Schulausschuss StädteRegion:

  • 21.03.2019
  • 13.06.2019
  • 12.09.2019
  • 07.11.2019

Termine

Die folgenden Einrichtungen pflegen ihre eigenen Kalender:

Ihr kennt Termine, die relevant für Bildung und Medienkompetenz sind? Dann gerne her damit.


Du kannst Dich für den News­let­ter hier eintragen.

Ein Gedanke zu „Newsletter November 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.