Newsletter März 2018

Der neue Bildungs-Newsletter ist da. Themen:

  • Schulausschüsse in Stadt und StädteRegion Aachen
  • Jugenddemokratiepreis 2018
  • Rückkehr zu G9 in NRW beschlossen
  • Leitfaden zur Gründung von Schülerfirmen
  • Statistik-Telegramm 2017/2018
  • Aachener Politik-Projekt „Politikum“
  • Wahlomat „Weimarer Republik“
  • Hinweise zum Umgang mit sozialen Netzwerken
  • Termine
  • Ausschusstermine


Am 15.03.2018 tagte der Ausschuss für Schulen und Bildung der StädteRegion Aachen. Mein Bericht dazu.
http://bildung.piraten-ac.de/bericht-schulausschuss-staedteregion-aachen-15-03-2018/

Am 20.03.2018 tagte der Aachener Schulausschuss. Mein Bericht dazu.
http://bildung.piraten-ac.de/bericht-schulausschuss-stadt-aachen-20-03-2018/


Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) prämiert das beste Jugendprojekt im Rahmen des Wettbewerbs „Jugenddemokratiepreis 2018“
https://www.bpb.de/veranstaltungen/format/wettbewerb/202952/jugenddemokratiepreis

Anmeldeschluss ist der 15.04.2018.


Ihr habt es sicherlich mitbekommen: Das NRW-Kabinett hat den Gesetzentwurf zur Rückkehr zu G9 beschlossen.
https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/kabinett-beschliesst-g9-gesetzentwurf

Dazu habe ich vor geraumer Zeit eine Visualisierung erstellt und beschrieben, die das G8-zu-G9-Dilemma erläutert.
http://bildung.piraten-ac.de/rueckkehr-zu-g9-mit-haken-und-oesen/


Aktuell häufen sich die Pressemeldungen zu „Schülerfirmen“, veranstaltet von den üblichen Verdächtigen.
Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat einen umfangreichen Leitfaden zur Gründung von Schülerfirmen herausgebracht.
https://www.gew.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/neuer-leitfaden-fuer-schuelerfirmen/

Der Fokus liegt hierbei auf Mitbestimmung, Solidarität, Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung. Deshalb verlinke ich darauf, auch wenn ich das Thema „Schülerfirma“ eher kritisch sehe. Beizeiten schreibe ich dazu noch etwas.

Was leider im GEW-Leitfaden nicht zur Sprache kommt: Gemeinwohlökonomie.

Falls sich also jemand für die Gründung einer „alternativ wirtschaftenden“ Schülerfirma interessiert, für den kann dieses ethische Wirtschaftsmodell durchaus spannend sein.
https://www.ecogood.org/de/


Das NRW-Schulministerium hat das neue Statistik-Telegramm mit den Schuleckdaten 2017/2018 veröffentlicht.
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Service/Schulstatistik/Amtliche-Schuldaten/StatTelegramm2017.pdf

109 Seiten für Statistik-Liebhaber. Ich vermisse einen Anhang mit den Daten im csv- oder xls-Format.

Ein erster Blick auf Seite 17: Von 2008 bis 2017 hat die Anzahl der Grundschulen in NRW kontinuierlich abgenommen.
IT.NRW meldet seit 2011 steigende Geburtenzahlen.
https://www.landesdatenbank.nrw.de/ldbnrw/online?language=de&sequenz=tabelleAufbau&selectionname=12612-01i

Sehe nur ich den dringenden Bedarf an Grundschulen?


Das Aachener Schulprojekt „Politikum“ kommt nicht so recht aus dem Quark.
http://bildung.piraten-ac.de/mein-ratsantrag-kids-kommunalpolitik-in-die-schulen/
http://ratsinfo.aachen.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=17320

Irgendwie finden sich wohl keine Schulen, die da mitmachen wollen. Echt jetzt? Ich bin irritiert…

Meldet Euch doch einfach mal bei mir. Entweder, weil Ihr nicht mitmachen wollt (was mich sehr interessieren würde) oder weil Ihr mitmachen wollt (was mich sehr freuen würde).

Es kostet übrigens nichts, nur Zeit. Die Stadt übernimmt alle Projektkosten.


Wenn wir schon bei politischer Bildung sind:

Das Bundesarchiv hat einen Wahl-O-Maten für die Wahl zur Nationalversammlung (1919) online gestellt.
https://weimar.bundesarchiv.de/static/wahlomat/index.html

Generell sind die Seiten zur Weimarer Republik sehr lesenswert.
https://weimar.bundesarchiv.de/


Die Bezirksregierung Düsseldorf hat eine Handreichung der Bezirksregierung Münster für den Umgang mit Facebook-Freundschaften zwischen Lehrkräften und SuS verlinkt (Stand: Juni 2013).
http://www.brd.nrw.de/schule/personalangelegenheiten/Hinweise-zum-Umgang-mit-sozialen-Netzwerken.html

Das PDF hat acht Seiten und beleuchtet die Situation hauptsächlich aus rechtlicher Sicht.

Ja, ganz sicher gibt es (rechtliche) Fallstricke, die zu beachten sind. Aber Hinweise wie „Zur Wahrung der professionellen Distanz sind Freundschaftsanfragen an und von Schülerinnen und Schülern grundsätzlich zu unterlassen bzw. abzulehnen.“ sind nicht hilfreich.

Es heißt nicht ohne Grund „soziale“ Medien… dann muss die Devise lauten: Keine Nutzung sozialer Medien!

Halte ich persönlich für nicht zielführend. Ich wollte es hier trotzdem verlinken. Evtl. findet es ja jemand hilfreich.


Termine

  • Das Euregionale Medienzentrum hat einen eigenen Kalender für seine Veranstaltungen.

Ihr kennt Termine, die relevant für Bildung und Medienkompetenz sind? Dann gerne her damit.


Die nächsten Ausschusstermine lauten:

Schulausschuss Stadt Aachen:

  • 03.05.2018
  • 07.06.2018
  • 05.07.2018
  • 13.09.2018
  • 30.10.2018
  • 29.11.2018

Schulausschuss StädteRegion:

  • 14.06.2018
  • 20.09.2018
  • 15.11.2018

Du kannst Dich für den News­let­ter hier eintragen.

Ein Gedanke zu „Newsletter März 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.