Mittendrin statt nur Partei

Für die kommende Legislaturperiode bis 2020 werden die Aachener Piraten als Fraktion im Aachener Stadtrat die Politik mitgestalten. Ihrer Überzeugung folgend soll das hauptsächlich mit dem Bürger passieren statt nur für den Bürger. Das im Wahlprogramm angekündigte Antragsportal OpenAntrag ist dabei nur ein kleiner Baustein.

Wer sich vielleicht etwas aktiver in der Aachener Politik engagieren möchte, dem bietet sich die Mitarbeit in einem der vielen Ausschüsse an. Dazu muss man nicht einmal jeden Ausschuss besuchen. Man kann zusammen mit dem Ratsmitglied bzw. dem sachkundigen Bürger, der im jeweiligen Ausschuss mitarbeitet, die Tagesordnungspunkte vorbereiten, Hintergründe recherchieren und Anträge für Rat und Verwaltung ausarbeiten.

Hierzu sei angemerkt, dass die eigentliche politische Arbeit für die diversen Sachgebiete in den Ausschüssen erfolgt. Hier beraten und entscheiden die Teilnehmer über Themen und Projekte, die die Verwaltung umsetzen soll. Teilweise überschneiden sich die Themen, so dass mehrere Ausschüsse nacheinander über den gleichen Tagesordnungspunkt beraten. Der geneigte Bürger kann natürlich auch ohne Mandat an der Sitzung teilnehmen, um zumindest die öffentlichen Tagesordnungspunkte als stiller Zuhörer zu verfolgen. Mitsprache, und sei es nur über Bande, ist aber geiler.

Wer sich konstruktiv und im Sinne einer gedeihlichen, bürgernahen Politik in einem der insgesamt 23 Ausschüsse einbringen und das Ausschussmitglied bei seiner Arbeit unterstützen möchte, der sei hiermit herzlich eingeladen, Kontakt zu den Piraten aufzunehmen (E-Mail: Info@Piratenpartei-Aachen.de oder einfach donnerstags ab 20 Uhr im Piratenbüro Hirschgraben 24 in Aachen vorbeikommen).

Die Liste im Ratsinformationssystem der Stadt Aachen zeigt alle aktuellen Ausschüsse. Auf der jeweiligen Ausschussseite findet sich eine Übersicht der vergangenen vier bis fünf Sitzungen. Wer unsicher ist, ob er in einem Ausschuss gut aufgehoben ist, der kann sich die darin beratenen Themen anschauen und danach entscheiden. Und falls das für eine Meinungsbildung noch nicht ausreicht: Der Sitzungskalender reicht zurück bis ins Jahr 2004. Die Ausschüsse tagen meistens einmal im Monat.

Für die Ausschüsse im StädteRegionstag sowie in Herzogenrath, Eschweiler und Stolberg kann man sich natürlich auch engagieren, wenn man Interesse hat und gerade in der Gegend ist… die Piraten dort sind ebenfalls für jede Hilfe dankbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.