Klimaforderungen und kommunale Bildungspolitik: Bauen, Wohnen und Stadtgrün

Der Runde Tisch Klimanotstand Aachen hat dem Rat der Stadt Aachen am 18.09.2019 einen Forderungskatalog zum Klimaschutz vorgelegt. Der Punkt „Bildung“ kommt darin zwar nicht explizit vor, aber Klimaschutz hat natürlich auch Auswirkungen auf die Bildungspolitik.

Ich habe mir mal die Mühe gemacht, die Forderungen des Runden Tisches auf die kommunale Bildungspolitik zu beziehen und auf die Auswirkungen und Notwendigkeiten hin abzuklopfen. Da der Forderungskatalog umfangreich ist, teile ich meine Ausführungen in separate Blogposts je Arbeitsgruppe auf; und das auch nicht alles auf einmal, sondern dann, wenn ich Zeit dazu finde.

Und evtl. packe ich auch noch ein paar Kommentare extra dazu, wenn mir etwas auffällt.

Hier also meine Ausführungen zur Arbeitsgruppe „Bauen, Wohnen und Stadtgrün“.

Klimaforderungen und kommunale Bildungspolitik: Bauen, Wohnen und StadtgrünWeiterlesen

Klimaforderungen und kommunale Bildungspolitik: Energie

Der Runde Tisch Klimanotstand Aachen hat dem Rat der Stadt Aachen am 18.09.2019 einen Forderungskatalog zum Klimaschutz vorgelegt. Der Punkt „Bildung“ kommt darin zwar nicht explizit vor, aber Klimaschutz hat natürlich auch Auswirkungen auf die Bildungspolitik.

Ich habe mir mal die Mühe gemacht, die Forderungen des Runden Tisches auf die kommunale Bildungspolitik zu beziehen und auf die Auswirkungen und Notwendigkeiten hin abzuklopfen. Da der Forderungskatalog umfangreich ist, teile ich meine Ausführungen in separate Blogposts je Arbeitsgruppe auf; und das auch nicht alles auf einmal, sondern dann, wenn ich Zeit dazu finde.

Und evtl. packe ich auch noch ein paar Kommentare extra dazu, wenn mir etwas auffällt.

Hier also meine Ausführungen zur Arbeitsgruppe „Energie“.

Klimaforderungen und kommunale Bildungspolitik: EnergieWeiterlesen

Stellvertretender Preisrichter „Neubau KGS Bildchen“

Die KGS Bildchen in Preuswald bekommt einen Neubau. In der Sitzung vom 07.09.2017 haben wir das neue Konzept beraten und beschlossen. In meinem Ausschussbericht habe ich kurz einige Gedanken darüber verbloggt.

Ich darf jetzt vermelden, dass ich als stellvertretender Preisrichter angemeldet bin und frühzeitig meinen Senf zu den Entwürfen dazu geben darf. 😉

Disclaimer: „Stellvertretend“ heißt, dass ich zwar beraten, aber ansonsten nur den Wingman spielen darf, bis mein vertretener Preisrichter absagt oder ausfällt (ich vermute, den stellen wie beim „Altstadtquartier Büchel“ wieder die Linken).

Ich verweise auf die Publikationen der „Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft“ zur Pädagogischen Architektur. Die Dokumente sind kostenfrei als PDF herunterzuladen.

Soll niemand sagen, ich wäre nicht vorbereitet. 😉