Mit Rechten reden?

Die vergangenen Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg lassen mal wieder weite Teile der Republik schnappatmend und/oder ratlos zurück. Wie soll man mit dem Erfolg der Rechtspopulisten umgehen, und soll man nicht (auch mal wieder) das Gespräch mit den Enttäuschten und Abgehängten suchen, die ihr Heil einer rechtsnationalen, fremdenfeindlichen und reaktionären Partei anvertrauen? Schließlich haben ja „zwischen 23% und 27%“ der Menschen in Sachsen und Brandenburg diese Partei gewählt…

Das ist jetzt zwar nur ganz am Rande ein Bildungsthema (nein, mangelnde Bildung ist nicht das Problem… ich kenne studierte Menschen, die rechts wählen), aber ich habe ja schließlich auch einen Meinungs- und Bildungsauftrag. Und da ich Reflexionen dieser Art (auch mal wieder) nicht in den Alphamedien finde, muss ich es halt machen.

Mit Rechten reden?Weiterlesen

Save Your Internet!

Am kommenden Sonntag finden europaweit Kundgebungen gegen die Einführung von Upload-Filtern sowie eines europäischen Leistungsschutzrechtes statt. Wer jetzt denkt, dass ihn das nichts anginge, weil er oder sie mit Verlagen oder anderen Urhebern nichts zu schaffen hat (sondern nur deren Inhalte im Netz lesen möchte), der irrt.

Ich packe mal den Flyertext dazu hier hin. Falls Ihr Gelegenheit habt, eine Kundgebung in Eurer Nähe zu besuchen, nutzt die gerne. Mehr Infos dazu findet Ihr im Wiki der Piratenpartei.

Save Your Internet!Weiterlesen

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte: Artikel 26

Falls man sich in moralischen oder ethischen Problemlagen noch keine Meinung gebildet hat, ist die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ durchaus eine erste Anlaufstelle. Darin finden sich zwar auch diskutable Punkte, aber es ist ja eben kein verbindlicher Gesetzestext, sondern sollte vielmehr auch zur Reflexion anregen.

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte: Artikel 26Weiterlesen